Beitragsservice des öffentlich-rechtlichen Rundfunks lehnt Münzen und Scheine ab

Datensammelwut, Zwangsvollstreckungen bis zur Erzwingungshaft, Bescheide an Blinde oder Kinder, Ignoranz gegenüber Befreiungsbescheinigungen von Grundsicherungsämtern: Der GEZ-Nachfolger »Beitragsservice ARD ZDF Deutschlandradio« taucht in den Medien immer wieder als rabiater Geldeintreiber für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auf. Seit der Reform 2013 kommt kaum jemand um die neue Haushaltsabgabe herum.

Weiterlesen