Israel als Problem in der modernen Welt

Warum ist es im Westen fast unmöglich, über das Leiden von Nicht-Juden zu sprechen? Warum ist das Leid des palästinensischen Volkes in unserem Empfinden und für die Politiker im Westen so bedeutungslos? Eine Antwort darauf lautet mit Sicherheit, dass Christen und Juden eine Mythologie miteinander gemein haben: dass Jehova die Welt erschuf, dass die Juden das auserwählte Volk sind und dass ihnen ein Land versprochen wurde. Was die Bedeutung von Jesus betrifft, sind Christen und Juden offensichtlich unterschiedlicher Meinung. Aber diejenigen, die an ihn glauben, werden damit Teil des universellen ,Volkes Gottes‘, das die Erde erben wird, wenn der Erlöser nach Zion zurückkehrt. Der Islam hat keinen Platz in Gottes großem Plan.

Weiterlesen

Waren die mutmasslichen Attentäter des 11. September 2001 echte Muslime?

Dass Atta, Alshehhi und Jarrah in den USA wie Amerikaner gekleidet waren, ihren Bart abrasiert und Moscheen vermieden hatten – wie es mehrmals berichtet wurde – könnte man zwar als Tarnung auslegen. Aber wie steht es mit ihren angeblichen Drang, sich in Bars abends aufzuhalten, Alkohol zu trinken und sich mit Prostituierten herumzutreiben?

Weiterlesen

Islamistischer Terror – ein Mythos

Islamistischer Terror – ein Mythos Elias Davidsson In dem halben Jahrhundert von 1961 bis 2010 starb in Deutschland durch islamistischen Terrorismus weniger als eine Person: keine einzige. Dennoch wird schon seit einigen Jahren vor islamistischem Terrorismus laut gewarnt, und der … Weiterlesen

Versicherungsfirma profitiert vom Terrormythos

Pressemeldung: Terrorismus innerhalb der USA auf dem Vormarsch
Weltweit größter Versicherungsmakler Aon veröffentlicht Weltkarte der Terrorgefahren 2010 (mit Bild) Pressemappe: AON JAUCH & HÜBENER HOLDINGS GMBH Quelle: http://www.aon.com/germany/ueber-aon/presse/aon-veroeffentlicht-weltkarte-der-terrorgefahren-2010.jsp 2. Juni 2010 Hamburg (ots) – Die weltweiten Krisengebiete sind auch die Brennpunkte des … Weiterlesen

Islamistischer Terror – Wahrheit oder Fiktion?

Islamistischer Terror – Wahrheit oder Fiktion? Gerhard Wisnewski In Deutschland tobt der Kulturkampf. Islamistische Terroristen und Gewalttäter beherrschen Straßen und Plätze und zwingen den Staat in die Defensive – jedenfalls, wenn man Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble glaubt. Der islamistische Terrorismus bilde … Weiterlesen

Terrorverdächtige: Neues aus Österreich & Deutschland

Terrorverdächtige: Neues aus Österreich & Deutschland   Alexandra Bader (Ceiberweiber) http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=693 In Deutschland stellt sich die Jihad-Union als Internet-Erfindung heraus, während in Österreich doch mehr an einem unter Terrorverdacht Verhafteten dran zu sein scheint als anfangs angenommen wurde. Wie kann … Weiterlesen

Der inszenierte Terrorrismus: Die CIA und Al Qaida

Der inszenierte Terrorrismus: Die CIA und Al Qaida von Professor Michel Chossudovsky Quelle: http://www.seelenkrieger.org/?p=2127 Eines der wichtigsten Ziele der US-amerikanischen Kriegspropaganda besteht darin, sich ein „Feindbild zu erschaffen“, eine „Gefahr von Außen“ – personifiziert in diesem Fall durch Osama bin … Weiterlesen

Das Phantom Al-Qaida

http://www.wahrheitssuche.org/alqaida.html    Das Phantom Al-Qaida  Von Gerhard Wisnewski Warum es Al Qaida nicht geben kann Al-Qaida soll eine Organisation mit einem weltumspannenden Netz sein. Nach den offiziellen Darstellungen müsste sie fähig sein, in allen möglichen Ländern radikale Islamisten, die sich … Weiterlesen